Nasenkorrekturen

Nasenkorrekturen

naseDie Nase ist ein essentieller Bestandteil des menschlichen Gesichts. Sie dient nicht nur als wichtiges Atmungs-und Geruchsorgan, sondern wird oft auch als Markenzeichen eines Menschen gesehen; leider aber fällt sie oftmals auch durch Unvollkommenheiten auf. Unvollkommenheiten in der Nasenform  oder Länge sind oftmals Punkte welche einen Menschen Selbstbewusstsein und Lebensfreude nehmen, aber auch medizinisch in der Atmung einschränken können. Unvollkommenheiten in der Ästhetik der Nase und Einschränkungen in der Atmung lassen sich durch so  genannte Nasenkorrekturen verbessern und ausgleichen. Man unterscheidet kleinere von größeren Nasenkorrekturen. Kleinere Korrekturen  sind zum Beispiel die Entfernung eines kleinen Nasenhöckers oder kleinere Korrekturen an der Nasenspitze. Bei größeren Korrekturen werden komplexe Veränderungen an der Nase durchgeführt; meist ist dann ein Knochenbruch notwendig um die Nase neu zu formen. Dann ist es  zwingend notwendig einen sogenannten Nasengips anzulegen, der nach ca. 10-14 Tagen entfernt wird. Der Gips liegt wie ein kleiner Schmetterling  auf der Nasenhaut und schützt den Nasenknochen während der Heilung.

Die kleinen Korrekturen werden in Lokalanästhesie, die großen in Vollnarkose durchgeführt. Eine Übernachtung in der Klinik ist meist nicht notwendig. Die Patienten können nach einer Ruhephase einige Stunden nach dem Eingriff nach Hause gehen.